30 Jahre Karlchen 92….

Posted by on Nov 13, 2022 in Aktuelles | No Comments

….was für eine lange Zeit. Ein runder Geburtstag muss gefeiert werden. Und wie immer hat sich der Vorstand was einfallen lassen. Los ging es nachmittags mit einem Besuch im Duisburger Rotlichtviertel. Ach nee, war die Moonlight Minigolfanlage in Duisburg (: Aber etwas schummrig war die Beleuchtung schon. Nichtsdestotrotz hatten wir eine Menge Spass beim Einlochen. Talente wurden entdeckt, Wutausbrüche nach Fehlschlägen konnten nicht verhindert werden und das Bücken, um den Ball aus dem Loch zu holen, hat gezeigt, wie alt wir geworden sind. Nach fast 2 Stunden hatten wir alle Bahnen gespielt und dann ging es zum Borko, wo ein leckeres Buffet und allerlei trinkbare Flüssigkeiten auf uns warteten.

Eine gefühlte halbe Ewigkeit haben wir unseren Manni Justinski (mittlerweile 87 Jahre alt!) nicht mehr gesehen. Umso schöner, dass er und seine Frau auch gekommen sind, um mit uns zu feiern. Auch Dieter+Cettina und unsere neuen Zweitmitglieder Detlef und Andrea Blosen waren schon da. Nicht weniger toll war auch die Anwesenheit einiger Partner unserer Mitglieder, allein um zu zeigen, mit welchem “lustigen Haufen” ihre besseren Hälften immer so unterwegs sind.

Mit der Begrüßungsrede von unserem Präsi, wie immer kurz und knackig -gefühlt 2 Stunden (: – wurde der bunte Abend dann eröffnet. Er erzählte mit Stolz, wie wir uns in den letzten Jahren im Verband einen guten Namen gemacht haben; nämlich mit einer Riesenportion Gemeinschaftssinn und enormes Engagement. Aber auch die, die mittlerweile von uns gegangen sind, wurden nicht vergessen. Allen voran unser lieber Klaus Herbst, der unseren Verein wie kein anderer gelebt und geprägt hat und den wir immer noch sehr vermissen. Zwei andere Mitglieder wurden dann für ihre langjährige Mitgliedschaft und ihr Engagement im Verein geeehrt, nämlich der Wallu und der Hörmi. Wallu, immer da, wenn man ihn braucht, ist seit 30 Jahren im Verein. Gründungsmitglied Hörmi, wegen einer kurzen Auszeit etwas weniger Jahre auf dem Buckel, hat sich als “Erklärbär” des Vereins unter anderem um die Aus- und Weiterbildung unserer Vereinsmitglieder verdient gemacht. Als großes Dankeschön erhielt Wallu einen Umschlag (Inhalt nicht bekannt) und Hörmi ein individuell beflocktes Trikot seiner Fohlenelf (übrigens der geilste Fussballverein in Deutschland). Wallu nutzte die Gelegenheit, um auch mal dem Präsi für die ganze geleistete Arbeit einen großen Dank auszusprechen. Der Lange geht nun mittlerweile in sein 13. Jahr als 1. Vorsitzender. Danke, Langen!!!

Mit dem römischen Brauch “Brot und Spiele” ging es nun weiter. Einem sehr leckeren Buffet folgten dann diverse Spielchen. Mit drei Würfelrunden sollte die Sekt- und Weinflaschen an den Mann bzw. an die Frau gebracht werden. Unterbrochen wurden die Würfelrunden durch ein Quiz mit 30 Fragen. Team 1 (zu dem ich gehörte) verwechselte das Quiz mit “Blamieren statt kassieren”, wobei das Blamieren bei uns höchste Priorität hatte. Ein Knüller war auch das Tischcurling. Ein nettes Geschicklichkeitsspiel, in dem es -wie so häufig im Leben- mehr auf Gefühl statt auf purer Gewalt ankam. Nach den Siegerehrungen für die Spiele war der offizielle Teil beendet. Über den Inhalt der danach folgenden “Privatsession” fehlen dem Autor jegliche Informationen, zum einen weil diese bei Redaktionsschluss wohl noch nicht beendet war und zum anderen die Aufnahmen der Überwachungskameras noch nicht ausgewertet wurden.

In diesem Sinne, auf viele weitere Jahre im geilsten Verein des DDV

Euer Hörmi